Stampfli ./. Dall … eine Vergewaltigung?

Karl Dall:
Im Vorfeld gab es neben einem per E-Mail geführten Interview auch die ein oder andere zotige Mail.
(Wenn man an dieser Stelle bedenkt, dass sie ihren anderen Opfern teilweise „Tittenbilder“ per Mail zusandte, nachvollziehbar!)
An dem Abend nach seinem TV-Auftritt „flüchtete“ er erst vor Ihr in ein Kasino, da ihm bekannt war, dass sie sich aufgrund Ihrer Spielschulden für diese hat sperren lassen.
Sie wartet vor dem Kasino auf ihn.
Es folgte eine Unterhaltung im Foyer, die dann im Hotelzimmer weitergeführt wurde, wobei sie versuchte Ihn zu küssen, er dieses abwehrte, und versuchte Ihr eingehend zu erklären, dass er dieses nicht möchte.
Sie verließ das Zimmer.
Er und seine Familie werden seit dem belästigt, und sie versuchte ihn zu erpressen.
Nach dem angeblichen „bösen Abend“ fing der Telefon/Mailterror bei der Tochter von Dall an, dieser hielt über Wochen an, u.a. sollte die Tochter Kontakt zur Ehefrau Dalls aufnehmen, da dieser die Liebe seines Lebens gefunden hat, und in die Schweiz ziehen würde.
Dall wandte sich satt Anzeige zu erstatteten an einen der Chefredakteure, der Zeitungen für die Stampfli arbeitete, nachdem scheinbar dieser Stampfli ab dato in einem Gespräch wegen der „Dall-Problematik“ Ihrerseits freigestellt hatte, zeigte diese ihn  60 Tage nach der angeblichen Tat wegen Vergewaltigung an.
Dall geht von Indiskretion der STA in Hamburg aus! die zur Veröffentlichung der Vorwürfe gegen Ihn führten!

 

Anja-Maria Stampfli:
Er hat sie, nach einem TV-Auftritt, in seinem Hotelzimmer vergewaltigt.
Sie erstattet sehr viel später nach der angeblichen Tat Anzeige gegen Dall.
Wer ist sie?
(Karl Dall dürft hinlänglich bekannt sein)
„google on“
Blick.ch lieferte Ihren Klarnamen neben vielen anderen Details aus Ihren Leben sozusagen „frei Haus“, denn der Dateiname des „verpixelten“ Bildes von Ihr lautete „Front-Stampfli“.
Anja-Maria Stampfli
Geburtsdatum: 21. Mai 1970 Zivilstand: ledig Wohnort: Derendingen (Solothurn) Schweiz Beruf Journalistin BR, Fotografin
Autorin?
Ihre Novelle „Dr. Schmitts geliebte Patientin“, die im Selbstverlag erschien, schildert das, was der Titel verspricht.
Ihr neuesten Werk „Zwischen den Welten“ phantasiert sie eine Beziehung mit Udo Jürgens herbei.
labil, unglücklich, depressiv, einsam und zeitweise suizidal
Ihre Masche? Sie gibt sich als Journalistin aus und bittet Prominente um ein Interview.
„google off“

 

Ihre bis dato bekannten Stalking-Opfer:
Hans «Hausi» Leutenegger, Udo Jürgens, Roland Kaiser, Beat Schlatter, David Hasselhoff und Jürgen Drews, der nach üblichen Belästigung in Form von Telefonterror, Mails und SMSen, Morddrohungen auch noch ein Paket anlässlich eines Konzertes bekam.
Der Inhalt:
ein Messer mit seinem Namen darauf, und bereits im Mai 2011 erstattete er Anzeige wegen Stalking.
Was sind Stalker? (Kallwass): narzistische Persönlichkeiten mit u.a. auch psychotischen Störungen

 

Die Justiz: Ermittelt hat jedoch bis dato keine Anklage erhoben
Festnahme von Karl Dall Anfang November 2013, die darauf folgenden vier Tage Untersuchungshaft sind sehr wenig im Anbetracht der strengen Schweizer Gesetzgebung bei einem solch schwerwiegenden Vorwurf, und ggf. auch ein klares Signal seitens der Justiz, vermutlich auch wegen der immer länger werdenden Liste Ihrer bisherigen Stalking-Opfer.
Im Zuge der Ermittlungen hatten sowohl Udo Jürgens als auch Jürgens Drews bereits Kontakt zu der ermittelnden Staatsanwaltschaft, und die Presse berichtet über zwei Zeugen, die Aussagen zu Stampfli in der besagten Nacht machen können.
Derzeitiger Ermittlungsstand: Aussage gegen Aussage

 

 
Eine mediale Schlachtung?
Ist bis dato nicht unbedingt erkennbar.
Man kann so kleinkariert wie die „Opferabo-Übermutter“ sein, und das Wort „Opfer“ mit fehlendem „mm“, was jedoch eher zu vernächlässigen ist, denn statt belastenden Schlammschlacht-Exen wie im Kachelmann-Fall präsentiert die Presse jede Menge Stalking-Opfer, die für den Beschuldigten und eindeutig gegen Stampfli sprechen.
Claudia Dinkel selbst wurde im Gegensatz dazu als armes, kleines Opfer in psychatrischer Behandlung dargestellt, und Kachelmann war der böse Manipulator der Exen.
Hat Tanja May schon einen sonnigen Blumenstrauß an Anja-Maria geschickt? Wird es ein buntes, exclusives Interview mit Stampfli geben?
Abwarten!
Meine „Kanäle“, die ich gestern befragte, ließen sinngemäß verlauten:
„Die hat einen an der Waffel, das ist glasklar! An irgendeinem exclusiven Interview wird sich keiner die Finger verbrennen wollen.“

 

Ist der Fall Dall vergleichbar u.a. mit dem Fall Kachelmann?
Der kleinster gemeinsamer Nenner:
Vergewaltigungsvorwurf mit einhergehendem Pressegetöse und Freisprüchen in allen Fällen.
Die Damen bestehen darauf: „Es war aber so!“
Die Fälle selbst?
komplett unterschiedlich!
Kachelmann: eine langjährige on/off „Beziehung“,
Dall: lediglich ein kurzfristiger Mail-Kontakt
Die Presse / die Justiz?
bei Kachelmann z.B. gab es die ganzen Exen, die ihn seitens der STA belasten sollten
und jetzt bei Dall?
Eine Fülle von entlastenden Vorfällen mit anderen Promis im Bezug auf Stampfli im Vorfeld
Die beruflichen Konsequenzen wg. des Vorwurfs?
ebenfalls nicht vergleichbar!
Dall hat keine Firma, keine Abhängigkeit von Auftraggebern wie Kachelmann
Mal abgesehen davon, dass Frau Stampfli Kachelmann noch nicht um ein Interview gebeten hat, ist er wahrscheinlich etwas zu jung, und er kann auch nicht so schön Schlager singen wie einige Ihrer Opfer. Der kann halt nur „Wetter“, und somit auch keine Konzerte geben, zu denen sie Ihre Eltern mitnehmen kann.
Die einzige Gemeinsamkeit, die es mit Claudia Dinkel gibt, ist der „Promi-Status“ von Dall und Kachelmann, und daß beide Frauen noch bei Ihren Eltern leben.

 

Ein neuer Fall für Alice Schwarzer?
Alice hin oder her, erinnern wir uns bitte auch daran, daß auch Schwarzer erst einmal die Füße still gehalten hat, als der Vorwurf im Bezug auf Kachelmann aufkam, weil sie es ihm nicht zutraute!
Mal schauen wie lange das in diesem Fall anhält.
Allenfalls kann sie hier nur wieder die alte Leier „Es werden so viele Frauen vergewaltigt“ blablabla anwerfen.

 

Dafür blubbert Marion Horn in der BLÖD am Sonntag wie folgt:
„ …Der wohlwollende Umgangston mit den möglichen Tätern ist ekelhaftDenn meist passiert dieses abscheuliche Verbrechen zwischen Menschen, die sich kennen….
Falls diese Frau Herrn Dall tatsächlich nachgestellt hat, die beiden also wirklich Kontakt hatten, dann spricht das eigentlich eher für ihre Version der Geschichte….“
So so … dann sind WIR! (Frauen) alle in einer ganz großen schrecklichen Vergewaltigungsgefahr, denn wieviele Menschen kennen wir einfach nur so aus dem Netz?
Und wenn wir uns dann mit denen treffen, fallen unsere männlichen Netzbekannten alle wild und hemmunglos Ihrer Theorie zur Folge alle direkt über uns her!
Miss Piggy, wie REN sie heute liebevoll nannte, ist scheinbar eine Expertin in Sachen Vergewaltigung, denn schon im Fall von Andreas Türck durften wir neben vielen aufeinander folgenden vorveruteilenden Titelgeschichten u.a. folgendes von Ihr lesen:
Türck ist „abgehalfterten Ex-Moderator“ er hat „ … Kein(en) Anstand, keine Achtung, die Frau (ist ein) billiger Wegwerfartikel…“.
„Was aber das schlimmste ist: Frauen, denen sexuell Gewalt angetan wird (und das sind täglich 400!) werden sich in Zukunft fünfmal überlegen, ob sie dies zur Anzeige bringen…“

 

Was für ein Schwachsinn!

 

Der Kachelmann Krieg … Who cares?

Die Presse stellte fest, daß keine Zuschauer vor Ort zum gestrigen Termin anwesend waren, doch wer geht schon mit Interesse an einem Prozeßtermin, wenn man ganz genau weiß, daß man nach Erscheinen der beiden Seiten sofort wegen der intimen Details auf beiden Seiten im Namen des Volkes ausgeschlossen wird.

 

So far so … läßt sich der gestrige Zivilprozeßtag dennoch wie folgt zusammenfassen:
Prelude:
„Reporter hat kurz vor dem Termin beide Parteien gesehen (gesprochen?), keine Bilder von den Parteien, sondern nur Reporter mit Mike: Beide Parteien wären zuversichtlich, den Prozess zu gewinnen/die Klage abzuweisen. Sabine W. hätte gezittert (macht sie evtl. vor Gericht immer?). Prozessbeobachter erwarten heute KEIN Urteil.“ (Demo, RTL Punkt 12)
Kommt das jemandem bekannt vor? Zittern? Treppen mit scheinbar letzter Kraft hinaufschleppen? 
Genau, bei der Videovernehmung gab es die Show bereits, wie die Polizistin Lapsit schilderte.
Wie es nach dem Rauswurf der Öffentlichkeit weiterging dürfte an dieser Stelle schon absehbar gewesen sein: 
Dinkel: „Es war aber so!“ … blablabla …*heul* zitter* 

 

Main course:
„ Anwalt Zipper berichtet …, das Gericht habe sowohl Kachelmann als auch Claudia D. angehört. Beide seien bei ihrer Version der angeblichen Tatnacht geblieben: Claudia D. spreche von Vergewaltigung, Kachelmann von „einvernehmlichem Geschlechtsverkehr“.
„Das Landgericht hörte beide Parteien an und räumte ihnen eine Frist zu weiteren schriftlichen Stellungen ein. Am 17. Dezember will die Kammer eine Entscheidung verkünden, wie es in dem Verfahren weiter geht. “ (Spiegel)

 

„Pressenachsorge“ seitens Dinkel und Zipper:
„Das ganze Verfahren ist furchtbar belastend für unsere Mandantin“, sagt Anwalt Zipper. „Sie meint, dass der Herr Kachelmann sie mit diesem Verfahren nochmals verhöhnen möchte.“ (hr-online)
„Claudia D. zu BILD: „Es geht um Terror und Tyrannei, sonst gar nichts!“
„Nach Einschätzung von Claudia D.s. Anwalt Manfred Zipper könnte es zu einer neuen Beweisaufnahme über die Vergewaltigungsvorwürfe kommen.“ (fr-online)
„Möglicherweise werden Zeugen vernommen, die auch im Strafverfahren schon vernommen worden sind.“
„Wir glauben nicht, dass es entscheidungsreif ist“, sagte er mit Blick auf das Zivilverfahren.

 

Und auf der anderen Seite lesen wir, dass die Bühnendarstellerin mittlerweile nach einem abgebrochenen Studium neben Ehefrauen-Dasein nun eine Art (un)wissenschaftliche Mitarbeiterin ist: 
„ @UrsulaGresser2 Das Wissenschaftliche macht immer @opferabo, vielleicht könnt Ihr mal konferieren, wie man das Ganze weiterbringen kann.“ (Kachelmann via Twitter)

 

funfact:
Frau May, die bunte Sonneblumentante, hat sich bis zum Rauswurf der Öffentlichkeit, das tolle Dinkelschausspiel gestern in Ffm ebenfalls angesehen.
Wird Dinkel Ihre Kasse durch einen neuen bunten Bericht in der nächsten Zeit mal wieder aufbessern?

 

Anmerkungen:
Aus dem Tagebuch geht eindeutig hervor, daß sie es bedauert, daß er nicht schon vor dem Abflug verhaftet worden ist.
Und wie war das dann noch weiter in dem Tagebuch ein Auszügen für jeden im Focus nachlesbar am 02.08.2010?
z.B.
“ 05.03: Er sei ein Frauenhasser und Menschenverächter. Er müsse aus dem Verkehr gezogen werden.
17.03 „Er soll leiden, er soll sich quälen …der Tod sei eine gerechte Strafe …“
!!! DAS WAR VOR SEINER VERHAFTUNG !!!
25.03 „…heute sei Haftprüfungstermin. Gott sei Dank kommt er nicht frei...“
Daß darauf mit Sicherheit eingegangen wird, zeigte u.a. der Ordner „Protokolle“, den die Kachelmann Anwälte gestern vor Gericht mit dabei hatten, und dazu kommen dann auch noch das Köhnken Gutachten, sowie der bereits gerichtlich bestätigte Fakt im Rahmen des Märchenbuches, dass sie Falschbeschuldigerin genannt werden darf, und darüber hinaus auch das „Bunte-Urteil“, dass sie sinngemäße Sätze wie „Es war aber so…“ nicht mehr sagen darf!

 

Der K(n)ackpunkt:
„Das Gericht hatte jedoch auch betont, dies sei „nicht mit dem Nachweis einer intentionalen Falschaussage“ der Ex-Geliebten verbunden.“ (handelsblatt, 30.10.2013)
Dann ist nämlich die Frage:
Sind bei einem Trauma Lügen ok?
D.h. Dinkels Vergewaltigungslüge wegen des „Verlust-Traumas“ wäre dann in gewisserweise „legitim“, eine Art Persilschein, weil sie traumatisch bedingt einen an der Waffel hat, und gar nichts dafür kann!
Juristisch wäre dann die Frage:
Wie wirkt sich dieser Persilschein im Straf.-und Zivilrecht aus?
Zivilrecht: Persilschein nein?
Strafrecht: Persilschein ja? 

 

The same procedure …as…?
Beweisführung/Zeugen
-Therapeut(en)
-Gutachter nebst Gutachten
-vernehmende Personen*
C.D.`s RA nimmt es hin, hört sich alles brav an, und hält am Ende ein Plädoyer
…or?
schriftlich wurde im Vorfeld bereits alles notwendige eingereicht, was bis dato im Vorfeld schriftlich fixiert/eingereicht und juristisch erreicht worden ist, was dem Gericht so ausreicht, und nur dort, wo etwas –wenn überhaupt- noch unklar ist, werden Zeugen dazu geladen.

 

…and at the end
Urteil

 

Da wird es dann spannend, gestern hatten wir bereits *zittern* folglich müsste dann an dieser Stelle wieder das *Zertrümmern* kommen, welchen Tiernamen RA Zipper dann von seiner Mandatin bekommt, bleibt abzuwarten.

 

——————————————————————————–

 

*= Da wird es interessant ob ggf. Bültmann als Zeugin vor Gericht zitiert wird, da diese bekanntlich das Urteil verfasst hat, das von RA Zipper zitiert wird, denn

 

„…da ist zunächst einmal der Umstand, dass die Nebenklägerin die Fähigkeit zur Konstruktion und Aufrechterhaltung einer Falschaussage, die angesichts ihrer Intelligenz und ihres sprachlichen Leistungsvermögens ohnehin nicht in Frage stand, durch nachweislich falsche Angaben während des Ermittlungsverfahrens in die Tat und damit Täuschungsmotivation in Verhalten umgesetzt hat….“

 

wie wir bereits aus dem Greuel-Gutachten wissen, welches mit Sicherheit auch im Urteil gewürdigt wurde.

 

Ein Grund die Exen erneut als Zeugen zu laden sehe ich da nicht, denn wie können diese sachdienliche Hinweise zu einer absichtlichen Falschbeschuldigung Claudias erbringen!
Allenfalls müssten die Eltern und andere (siehe oben) erneut das Verhalten etc. Ihrer Tochter unmittelbar nach der „NICHT-Tat“ beschreiben.

 

Who cares?
Vielleicht ruft Richter Kurz Wayne in den Zeugenstand?
Who knows?
😀 

 

William & Kate = the royal baby

‪#‎William‬‪#‎Kate‬ = the ‪#‎royal‬ ‪#‎Baby‬

The ‪#‎name‬?

‪#‎girl‬? Lynn Rachel Dorothy Jody
‪#‎boy‬? Trevor Jake Neal Eric Gordon

As Huey sang a while ago it is as simple as that: http://www.youtube.com/watch?v=eYlox9OgHJc

and Dr. Larry Dykstra wil be his Nanny

Nicname? Londons Dry! well flavoured 😀

Cheers

http://www.youtube.com/watch?v=Dzcy-3NSX5w

Eddie Snowdons Weltreise

Hongkong war nicht unbedingt der Rede wert, aber heute meldete sich Wladi, der seinem „Kumpel“ einiges zu berichten hatte.
Oh, Hallo Barack!
Der Eddie ist so unscheinbar, unser Transit Bereich so groß!
Da haben wir den kleinen Eddie glatt übersehen.
Der arme Kerl, war ganz müde, traurig und hungrig.
Wir gaben Ihm ein Gläschen Wodka, was ihm viel besser schmeckte als Pepsi und Pizza, und schon fing der Kleine an richtig spannende Geschichten zu erzählen.
Erst dachten wir der kommt gerade von einem #Tempora-Kochkurs mit der Queen höchstpersönlich, und hat ihr die silbernen Löffel geklaut, weil soviele von Euch den unbedingt haben wollen, aber als er ständig das Zeug mit Glasfasern und einer #Prism Barack würzen wollte, haben wir doch mal näher nachgefragt.
Eddie ist wirklich ein ganz liebes, äußerst unterhaltsames Kerlchen, und wesentlich kooperativer als ihr G8 Lauscher.
Was regst Du Dich eigentlich so darüber auf? Der hat doch gar nichts geklaut, die diebischen Lauscher seid doch Ihr! Der ist allenfalls `ne olle Petze! 
Ich würde da eher mal den Ball ganz flach halten und kleine Brötchen backen!
Es hat mich sehr gefreut, seine Bekanntschaft gemacht zu haben, da ich eher der antiautoritäre Typ bin, überlasse ich das dem kleinen Brillenschlangen-Nerd selbst, ob er von Onkel Barack aus dem Transitbereich abgeholt werden möchte.
Und keine Sorge, meine Jungs haben dem Kleinen kein Haar gekrümmt, die spannenden Geschichten habe ich mir selbst angehört und bezahlt.
Der Eddie ist doch Chefsache!

 

Update Eddie: Hey, Leute!
Ich bin`s der Eddie!
Ich hab`mal in den #Spiegel geschaut *ähem* dem etwas vorgesungen.
Das tolle drittklassige Kinderlied von der Wanze, die auf der Mauer auf der Lauer sitzt!
Nun sind auch die #Krauts irgendwie seit dem ziemlich schlecht gelaunt.
Vielleicht war das doch eine #Prism zuviel Ungeziefer für die #EU?

 

Update: Wien, Wien nur Du allein!
Ein Onkel aus Bolivien besuchte den Wladi in Moskau, und wurde auf seiner Rückreise bedingt durch den plötzlich grassierenden europäischen „Flugraumsperrungsvirus“ *feindlich* pardon freundlich zu einer Landung in Wien eingeladen.
Eigentlich wollte der Onkel direkt nach Hause fliegen, aber demütig vor Obama winselnd zwangen ihn diverse europäische Regierungen dazu einen Tag dort zu bleiben, denn manche Menschen muß man einfach mit vereinten fadenscheinigen Gründen, die jeder Blinde mit `nem Krückstock auf Anhieb erkennen kann, zu Ihrem Glück zwingen.
Wien! Der Prater, ein Heuriger mit Wein und Gesang, das Schloß Schönbrunn, eine Fiakerfahrt mit einem abschließend Stück Sachertorte in der Altstadt.
Sind diese Europäer, die sich gerade fürchterlich künstlich über Bespitzelung eines Friedennobelpreisträgers aufregen, nicht nett?
Zur Belohnung gab es ein Rating-Upgrade-Fleißkärtchen für Zypern, und China wurde auf die stille „Börsen-Beinahe-Crashtreppe“ geschickt.
War es einfach nur ein Übersetzungsfehler im Stillen-Post -System, dass Eddie bei dem Onkel aus Bolivien an Bord war?
Vorläufiges Ergebnis: 3:0 für Eddi! Congrats! Wladi und Eddi das habt Ihr gut gemacht! Weiter so! 
Wenn ich ein Staat wäre, dann dürfte Eddie gerne bei mir leben, von seiner Einkommensteuer, die er durch den Verkauf seiner Kenntnisse bis dato eingenommen hat, könnten wir beide ziemlich gut leben, mal ganz davon abgesehen, daß das, was er da gemacht hat, nämlich dem Dieb das Diebesgut zu klauen, und den Dieb der Öffentlichkeit preiszugeben, ziemlich gut finde.
Leider denkt der Rest der regierenden Welt anders darüber, die Asylanträge werden mit fadenscheinigen Begründungen abgelehnt, und selbst der Staat, in dem ich lebe, hat einfach keinen Arsch in der Hose!
Im Film wird am Ende alles gut, aber in der Realität wird wohl das System siegen, aber bis dahin ist dieses System weiterhin bestrebt sich vor der ganzen Welt bis auf die Knochen zu blamieren. 
Das ist auch gut so, und kann von mir aus solange weitergehen bis Julian und Eddie wohlbehalten, wo auch immer in Sicherheit sind.

 

Update: Neues aus dem Kindergarten
Oba: „Wladi! Wenn Du den Eddie bei Dir im Sandkasten aufnimmst bin ich sauer! Aber so richtig SAUER!
Meine Schnüffel-Gang und ich werden dann Deinen tollen Kindergeburtstag in Sotschi im nächsten Jahr boykottieren! Jawoll! Das haste dann davon!“
Bevor die Situation weiter eskaliert greift Kinderpfleger Michi ein:
„So mein kleiner Trotzkopf, ich verrate Dir mal ein Geheimnis: Der Eddie will doch gar nicht bei uns bleiben, dem ist das hier viel zu kalt. Er bevorzugt wärmere Gefilde, aber solange Du so ein Theater machst, möchte er bis Du Dich abgeregt hast, lieber bei uns bleiben.
Die Onkel und Tanten vom Roten Kreuz oder das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR sollen sich um Eddie kümmern. Sie könnten ihn legalisieren und dann in seinen Wunschsandkasten bringen! Und nun husch ab in Deinen Schnüffel-Gang-Kasten! Deinen Klugscheisser Jay nimm bitte auch gleich mit. Danke!“
Wladi: „Die Tante Psycho-Login hat gesagt, er ist noch nicht reisefähig, weil er wegen Obas abscheulichen Missbrauch traumatisiert ist, deshalb müssen wir das jetzt spielerisch im Interesse der internationalen Zivilgesellschaft eingehend aufarbeiten. Erst eine Runde Code knacken und dann Agenten aufspüren. Das kann dauern!“

 

Hollywood ist sei letzter Woche total entzückt von unserem Ha-Pe Friedrichs, folgende Projekte konnten bereits auf Twitter gefunden werden:
Vier Hochzeiten und ein Vollhorst. ‪#‎Friedrichfilme
Die Ritter der Datenbank #FriedrichFilme
Der Mann, der nicht zuviel wusste #Friedrichfilme
Denn zum Bücken sind sie da. – #Friedrichfilme
Verdummt in alle Ewigkeit #Friedrichfilme
Jenseits vom Grundgesetz #Friedrichfilme
Liebling, ich hab kein Hirn zum Schrumpfen #friedrichfilme
NSA und BND – Romeo und Julia werden neuverfilmt#Friedrichfilme
Scan deep – Männer haben’s auch nicht leicht #Friedrichfilme
Der Feind in deinem Pad #Friedrichfilme
Hans-Peter’s Gespür für Snow(den) #friedrichfilme
Mutti und Strolch #FriedrichFilme
Der EINE und sein einsamer Kampf gegen 80.mio Deutsche Terroristen #FriedrichFilme
Friedhof der Schüffeltiere #Friedrichfilme

Dies&Das der Welt zum Wochenende Vol. 9

Das Jahr der Schlange hat begonnen, Benedikt ist müde, Russland wurde von einem Meteoriten heimgesucht, und ich habe Fieber, genauer gesagt Boykott-Fieber*, garantiert Lasagne-Pferdefleisch frei.

Gewissen und Person war Schavan; Gewissen und Gott = Papst…Läuft das was bei den beiden? hmmmm 😀

Fastenzeit? solange Kakaobohnen am Baum hängen ist Schokolade auch Obst! 😀
(im Radio gehört)

 

*Ich bin sauer, und wenn ich das wirklich bin, dann rapellt es im Karton, aber richtig!
SO NICHT!
Das kann doch alles gar nicht wahr sein! Da muß man doch etwas machen können!

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/14/amazon-boykott-fieber/

Es hagelt Entrüstung bei Amazon, der Presse, im Netz und es hagelt „likes“ bei mir, und über letzteres freue ich mich wie eine kleine Schneekönigin! JAWOLL! Ich bin nicht alleine! Es wird Zeit, dass Amazon etwas ändert, und zwar flott!

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/14/amazon-boykott-fieber-part-2/

Haben die wirklich geglaubt sich mit so einer Erklärung “herausreden” zu können? So früh können die gar nicht aufstehen, daß mir das entgeht! UNGLAUBLICH!

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/15/amazon-boykott-fieber-part-3/

??? SIEHT SO FÜR UNS ALLE DIE ZUKUNFT UNSERER ARBEIT AUS ???
Ein global Player beauftragt, und schon springen wir „billig.willig“ ohne Rücksicht auf Verluste über jedwede Menschenwürde hinweg, die profitierenden Vertragspartner hüllen sich in Schweigen und der Riese sitzt den Shitstorm einfach aus. SO NICHT!

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/16/amazon-boykott-fieber-part-4/

Die Amazonarbeiter spülen ordentlich Geld in die Kassen der Hoteliers, und werden dafür mit bedrohlich wirkender Security sowie Zimmer.-und Taschenkontrollen „belohnt“.

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/17/amazon-boykott-fieber-part-5/

Und Nicht nur in Bad Hersfeld werden die Mitarbeiter von Amazon unter Druck gesetzt und respektlos behandelt, und schaut dann die Bildzeitung vorbei, ist auf einmal allesfriedvoll und harmonisch.

Wer das wirklich glauben kann, der ist bestimmt auch der tiefsten Überzeugung, dass der Klapperstorch die Kinder bringt!

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/17/amazon-boykott-fieber-part-6/

Die Politiker geben Ihren Senf dazu, aber ändern werden die mich Sicherheit nichts an den miserablen Arbeitsbedingungen bei Amazon, denn die haben das durch die Gesetze doch erst ermöglicht, und auch die Arge wird weiterhin Ihre Kunden zu Amazon senden.

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/17/amazon-boykott-fieber-part-7/

Bye, Bye Papst Benedikt!

“Wir sind Papst” hieß es vor fast acht Jahren, und das war einer der saudämlichsten Sprüche/Headlines, der/die mit seit langem begegnet war.

Heute gibst Du bekannt, daß Du aus Altersgründen nicht mehr kannst und willst.

Ich finde das ist eine sehr weise Entscheidung von Dir!

Du hast Dein ganzes Leben der Kirche gewidmet, und hast Dir die Altersruhe redlich verdient.

Deine reaktionären Einstellungen teile ich nicht im geringsten, deshalb hast Du mich heute mit diesem kleinen Nebensatz bei Deiner Bekanntgabe, dass Du „abdankst“ wirklich umgehauen!

„…ich bitte Euch um Verzeihung für alle meine Fehler…“ erwähntest Du heute in einem Nebensatz, obwohl Du als Papst doch unfehlbar bist, und somit gar keine Fehler machen kannst!

DAS IST REVOLUTION FÜR MICH!

Du als Papst bittest um Vergebung, weil Du eben nicht unfehlbar bist, und auch Fehler gemacht hast!

AMEN!

Und das ist –ausnahmsweise- mal nicht „futterschnuttenüblich“ gemeint, sondern genauso wie es da steht!

Und ich hoffe ich werde von Deinem Nachfolger nicht enttäuscht!  

Ich wünsche Dir im Castel Gandolfo einen schönen Frühling und Sommer, und dass die Umbauarbeiten bei den sieben PinguinINNEN, die sich für den heiligen Vater aufopfern, noch recht lange andauern.

So far

Futterschnute

PS: Mal so ganz unter uns von Schwester F. zu Bruder Jo, das war doch ziemlich geschickt eingefädelt von Dir und Karol, erst verkündet Karol in den 80igern:

Man darf auch zurücktreten, und dann gibt es neun Jahre später ein kuscheliges zu Hause im Garten bei den 7 internationalen (je nach Gusto 😀 ) Zwergen *ähem* Nonnen.

Have fun!

PPS: Was`n mit Deiner „Doktorei“ ???  Hast Du etwas auch… oho! pöse, pöse Falle 😀

Dies&Das zum Wochenende Vol. 8

Trari Trara die fünfte Jahreszeit ist da …

♪ ♫ „… Die Karawane zieht weiter … „ ♪ ♫
♪ ♫ „… der Bernd hat Durst …“             ♪ 
                         denn
♫ „ … da ist er dabei, das ist prima … ♪ ♫
♪ ♫ „ …  prima PROMIlle …“                   ♪ ♫
                       doch merke:
            0,9 PROMIlle am Steuer,
                  das wird teuer!
 
                     *Tätätätä*

Die Nation hat nach Jenny Elvers-Elbertzhagen ein neues alkoholisches Opfer seiner selbst gefunden, das vor einiger Zeit noch der Meinung war, bei ihm ist bei 0,3 PROMIille  die Grenze erreicht, und der Fußball hat einen neuen Wettskandal.

Wie sind eigentlich zur Zeit die Wettquoten für die baldige Scheidung des Ehepaares Elvers-Elbertzhagen?
Wird Jenny wegen Ihrer Schlafttabletten die Scheidung einfach verschlafen, und Götz trinkt einen darauf?
Gibt es eigentlich auch Gossip-Wettbüros nur für Frauen, oder müssen die FeMISTinnen dafür auch weiterhin Ihre Friseure missbrauchen?
♪ ♫  „Ein Prosit, ein Prosit auf die Gemütlickeit!“ ♪ ♫
 
                               *Tätätätä*

 

Der Rückflug zum Abflug

So etwas haben in dieser Woche sowohl Annette als auch  Maddin gebucht.

Den Obergurus seines Glaubens nebst Hochschule war soviel schonungslose katholische Wahrheit die Maddin in dieser Woche ans Licht der Öffentlichkeit brachte, dann doch etwas zu viel des Guten, und so flog er im hohen Bogen ganz ohne Selbstbestimmung raus.

Was für eine:

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/05/eine-hinterfotzige-gefolgschaft/

Am Sonntag wird ihm nach dem Damenkränzchen mit Angela auch  Annettchen folgen. Sie ist ganz einfach ab dato berufsunfähig wegen

https://futterschnute.wordpress.com/2013/02/06/frau-doktors-gansenfuschen-legasthenie/

Da hilft auch kein Klagen und Jammern, der hochdotierten von Ihr im Amt großzügig bedachten Akademiker mit Lehrauftrag, die für Sie so eine Art „Doktor-Tupper-Verjährungsgarantie“ erschaffen wollen.

Wird Sie wie der kleine Gutti dann zeitweise in die USA „auswandern“?

Ausheulen bei Oprah ist dort, wie man bei Lance gesehen hat, der auch seine Titel abgegeben musste, ziemlich modern, und das könnte Ihre „spärliche“ Rente etwas aufbessern.

Verklagen Ihre Anwälte dort nun das Krümmelmonster, dass Ihr vor über 30 Jahren alle Gänsefüßchen geklaut hat?

Fängt Sie vielleicht noch einmal von vorne an?

33 Jahre ein schlechtes Schummelei-Gewissen müßten für eine Langzeitstudie ausreichen.

Oder sollte „Frau Schavan … sich wegen eines Hochschulabschlusses mal an RTL wenden, da kann man einen Bachelor gewinnen… #schavan #bachelor …“*

♪ ♫   „…Mir tut es für und um Frau Schavan leid…”♪ ♫
               posaunt der Engel Gabriel zum Abschied
                                          *Tätätätä*

Und dann war da noch ein männliches  Huhn, das etwas von Lakritz Rassismus gackerte.

♫  „ … Ich wollt`ich wär`ein Huhn …“ ♪ ♫
                           #dieSPDwars *
                               *Tätätätä*

 

Der Boris ist froh, daß er nicht promoviert hat.
Dr. Game, Set and Besenkammer
Studien zu  Männer Gespräche an der Bar *hicks*
immer Ärger mit den Ex-Frauen

                                          *Tätätätä*

Alice Schwarzer als Prinzessin verkleidet. Kölle, Allaaf! Sie gibt es endlich zu! Sie wollte den Frosch schon immer haben! 

                                            *Tätätätä*

 

* Twitterfundstück